PROSECCO MILLESIMATO ALDEBRUT

Sekt

Die feine und dauerhafte Kohlensaeureblaeschen-Entwicklung (“perlage”) und der frische und trockene Geschmack sind die Merkmale der feiner Eleganz dieses Schaumweines. Sofort angenehm, entwickelt er im Kelchglas einen harmonischen und ausbalancierten Aroma- und Geschmackskomplex.

BENUTZTE TRAUBENSORTEN

Glera

DIE WEINBERGE:Standort und Merkmale

Die Weinberge liegen in den huegeligen Gegenden, wo der Prosecco-Wein erzeugt wird, mit ton- und mergelhaltigen Boeden.

DIE ANBAUWEISE: Typ und Dichte

“Sylvoz”- oder “a cappuccina”-Typ mit 2.500 bis 3.500 Reben pro Hektar.

WEINLESE: Zeiten und Verfahrensweise

Die Weinlese, ausschliesslich von Hand, wird normalerweise zwischen Mitte September und Mitte Oktober vorgenommen und dabei werden die besten Trauben ausgewaehlt.

WEINHERSTELLUNGSPROZESS

Die sanfte Pressung der Trauben erfolgt durch pneumatische Pressen. Nach statischer Klaerung des Mosts, geht der

Kelterungsprozess mit einer langen Gaerung bei niedriger Temperatur weiter. Es folgt die Einlagerung in Stahlbehaeltern, zwei bis drei Monate lang. Die Schaumzugabe findet in Stahlautoklaven statt, mit anschliessender Weinsaeure-Stabilisierung in kaltem Zustand.

ALDEBRUT ZUM ESSEN

Aldebrut ist ausgezeichnet als Aperitiv und passt sehr gut zu kalten                        Buefett-Gerichten, fetthaltigen Wurstwaren und Fischgerichten.

ANALYTISCHE DATEN ZUR FLASCHENABFUELLUNG

Alkoholgehalt                        11,00

Restzucker                             10 g/l

Gesamtsaeuregehalt             5,70