Prosecco Extra Dry Doc

Sekt

Es handelt sich um einen eleganten und fruchtigen Schaumwein, mit feiner und dauerhaften Kohlensaeureblaeschen-Entwicklung (“perlage”). Er hat eine strohgelbe Farbe und einen sehr breiten und starken Duft, der an Feldblumen und Akazie erinnert. Der Geschmack ist zart, angenehm und harmonisch.

BENUTZTE TRAUBENSORTEN

Glera

DIE WEINBERGE: Standort und Merkmale

Die Weinberge liegen in den hueglichen Gegenden, wo Prosecco Wein hergestellt wird, mit ton- und mergelhaltigen Boeden.

DIE ANBAUWEISE: Typ und Dichte

“Sylvoz”- oder “a cappuccina”- Typ mit 2.500 bis 3.500 Reben pro Hektar.

WEINLESE: Zeit und Verfahrensweise

Die Weinlese, ausschliesslich von Hand, wird normalerweise zwischen Mitte September und Mitte Oktober vorgenommen.

WEINHERSTELLUNGSPROZESS

Die sanfte Pressung der Trauben erfolgt durch pneumatische Pressen. Nach statischer Klaerung des Mosts, geht der Weinherstellungsprozess mit der Gaerung bei kontrollierter Temperatur zwischen 15 und 18°C weiter. Es folgt die Einlagerung in Stahlbehaeltern, zwei bis drei Monate lang. Die Schaumzugabe wird in Stahlautoklaven vorgenommen, welcher die Weinsaeurestabilisierung in kaltem Zustand folgt.

PROSECCO SCHAUMWEIN ZUM ESSEN

Dieser junge und leichte Schaumwein ist fuer jede Mahlzeit geeignet, ausgezeichnet als Aperitiv, passt sich aber allen Verhaeltnissen an.