Soave Mondello

Le riserve

Es handelt sich um einen Weißwein sehr alter Tradition, mit einzigartiger Anziehung und Harmonie. Sein Holunder- und Rebenblumen-Duft ist zart, sehr anziehend und angenehm; sein Geschmack wird durch große Eleganz und perfekte Harmonie vervollständigt.

BENUTZTE TRAUBENSORTEN

Garganega, Chardonnay und Trebbiano di Soave.

DIE WEINBERGE: Standort und Merkmale

Die Weinberge liegen im östlichen Teil des Hügelbogens nordöstlich von Verona und haben ein durchschnittliches Alter von ungefähr 25 Jahren. Die hügeligen Böden sind moränisch, tuffhaltig und alluvial mit Aufschüttungsmaterial, teils kalk- , teils kies- und sandhaltig.

DIE ANBAUWEISE: Typ und Dichte

Guyot-Typ mit ungefähr 5000 Reben pro Hektar für die Chardonnay Sorte; Veroneser Laube (pergoletta veronese) für die Garganega und die hier beheimateten Sorten.

WEINLESE: Zeiten und Verfahrensweise

Ende August bzw. Anfang September für die Chardonnay-Sorte, Anfang Oktober für die übrigen Sorten. Die Auflese erfolgt ganz von Hand.

WEINHERSTELLUNGSPROZESS

Nach der Rollenkelterung erfolgt eine leiche Kaltaufweichung, die bei der Entziehung des Aromas und der Sortentypisierung behilflich ist. Anschließend wird der Auslesemost abgetrennt, um eine perfekte Harmonie zwischen den Geruchs- und Geschmacksempfindungen zu erreichen. Die Temperaturen der kontrollierten Gärung (zwischen 16° und 18°C) werden auch für die Apfelsäure- und die Milchsäuregärung aufrechterhalten. Der Prozess endet mit einer kurzen Einlagerung in Stahlbehältern und der Flaschenveredelung.

SOAVE MONDELLO BEIM ESSEN

Dieser Wein begleitet ausgezeichnet alle kompletten und leichten Mahlzeiten; er passt sehr gut zu Vorspeisen, ersten Gängen, Fisch- und Krustentiergerichten im Allgemeinen. Er wird frisch serviert, bei 10-12°C.