Die Wein

Das Unternehmen hat eine lange Erfahrung in der Weinherstellung aufzuweisen, die sie durch Anwendung der modernsten Technologie umsetzt, wobei die Eigentümlichkeit, die Echtheit und die Tradition der einzelnen Produkte strikt beibehalten werden. Sämtliche Weine werden während ihres Reifungsprozesses mit professioneller Kompetenz überwacht, beginnend mit dem Valpolicella-Wein, in seinen drei berühmten Varianten. An erster Stelle steht der Valpolicella Classico, ein Jahrgangwein, der durch Auswahl der besten Trauben hergestellt wird, die in diesen Hügeln angebaut werden.

An zweiter Stelle steht der Valpolicella Classico SuperioreI Lastari, dessen Namensich auf Weinberge bezieht, wo in alten Zeiten die Steinbrecher Marmorplatten abgebaut haben, mit denen Mauern und Dächer der alten Häuser gebaut wurden. Zuletzt der Valpolicella Superiore Ripasso Santambrogio: ein sehr anspruchsvolles Produkt, das durch Wiedergärung des Valpolicella-Weins auf den Trestern des Recioto und Amarone hergestellt wird. Zwei weitere Rotweine ragen in der reichen Weinpalette des Aldegheri-Unternehmens hervor.

Es handelt sich um den SengiaRossa Wein, dessen Namen sich auf eine Gegend des Valpolicella- Gebiets bezieht, wo der wertvolle Veroneser Rotmarmor gefördet wird. Dort wachsen immer noch die alten Traubensorten, die diesem Wein seine Schwere verleihen. Es handelt sich um einen kräftigen Wein mit vollem Geschmack und angenehm vielfältigem Duft. Der Le Pietre Santambrogio Wein stammt dagegen von Weinbergen in hügeliger Lage, mit steinigem und trockenem Boden. Dort wird vor allem die Traubensorte Cabernet angebaut, mit komplexem, leichtem Gras- und Trockenwacholder-Duft.

Jetzt kommen die berühmtesten Weine an der Reihe, die hohes Ansehen geniessen: z.B. Recioto und Amarone.

Beide Weine haben eine lange Herstellungsphase, die mit der Austrocknung der Trauben beginnt. Die besten Trauben werden von Hand ausgewählt und für die Austrockung teils auf Holzgittern, teils auf modernen Trocknungsplatten ausgebreitet. Die späte Kelterung erfolgt dann in den ersten Februartagen. Der Recioto Wein hat einen sehr angenehmen, süßen Geschmack, eine kräftige granatapfelrote Farbe und einen Duft aus Rosen, Veilchen, Pflaumenmarmalade und Wildfrüchten.
Der Amarone Wein, der zunächst in Eichenfässern und danach in Flaschen abgefüllt und dann lange in Gewölbekellern eingelagert wird, weist einen kräftigen, vollen und warmen Geschmack auf, mit einem Duft der an eingemachte Sauerkirschen,
Lakritze und Leder erinnert. Die Austrocknung der Trauben spielt auch im Herstellungsprozess eines großen Aldegheri Weissweins, des Passito, eine wichtige Rolle, worauf schon der Name hinweist; die Gärung findet in kleinen Holzfässern statt und der Wein hat einen ausgeprägten Duft nach Wildfrüchten mit einer Spur Vanille.

Der Passito ist nicht der einzige Weisswein der Aldegheri Kellerei: Custoza Zaleo, Custoza Zerbara, Lugana Le Querce und Soave Mondello darf man als Weine des Unternehmens nicht außer Acht lassen.